Ordner – Speichern – Pfadangaben

Mit einer sinnvollen Ordnerstruktur findest du deine Dateien leichter wieder, behältst leichter den Überblick, vermeidest Chaos und erleichterst dir das Aufräumen.

Aus dieser Reihenfolge entsteht auch die Pfadangabe für eine Datei.
Diese Pfadangabe ist wie eine Wegbeschreibung, der man folgen muss, um die Datei zu finden:

Laufwerk:\Hauptordner\Unterordner\Datei

Beispiele:

  • F:\Informatik\Infos\2024-02-19-Information-Ordnerstruktur.docx
  • F:\Informatik\Präsentationen\2024-02-21-Insekten.pptx

Tipps zur Ordnerstruktur:

  • Überlege dir vorher, welche Kategorien wichtig sind. Das könnten Schulfächer, Freizeitaktivitäten oder spezielle Projekte sein.
  • Gib den Ordnern klare Namen, damit man sofort weiß, was sich darin befindet.
  • Denke daran, Dateien nach dem Erstellen am richtigen Ort zu speichern, um eine aufgeräumte Ordnerstruktur beizubehalten.

Das EVA(S)-Prinzip

Das EVAS-Prinzip ist eine einfache Regel, die beschreibt, wie ein Computer Daten verarbeitet.
EVAS steht für Eingabe, Verarbeitung, Ausgabe und Speicherung. Das bedeutet:

  • Eingabe (Eingabegeräte)
    Du gibst dem Computer Daten oder Befehle über eine Tastatur, eine Maus oder ein Mikrofon.
    Zum Beispiel, wenn du ein Spiel spielst, klickst du mit der Maus oder drückst Tasten auf der Tastatur.
  • Verarbeitung (Zentraleinheit)
    Der Computer verarbeitet die Daten oder Befehle nach einem Programm, das ihm sagt, was er tun soll.
    Zum Beispiel, wenn du ein Spiel spielst, berechnet der Computer, wie sich die Figuren auf dem Bildschirm bewegen oder ob du gewonnen oder verloren hast.
  • Ausgabe (Ausgabegeräte)
    Der Computer zeigt dir die Ergebnisse der Verarbeitung über einen Bildschirm, einen Lautsprecher oder einen Drucker.
    Zum Beispiel, wenn du ein Spiel spielst, siehst du die Figuren auf dem Bildschirm oder hörst die Geräusche des Spiels.
  • Speicherung (Speichermedien)
    Der Computer kann die Daten oder Ergebnisse auch auf einer Festplatte, einer CD oder einem USB-Stick speichern, damit du sie später wieder verwenden kannst.
    Zum Beispiel, wenn du ein Spiel spielst, kannst du den Spielstand speichern, um später weiterzuspielen.

Das EVAS-Prinzip gilt für alle Computer, egal wie groß oder klein sie sind. Es hilft dir, zu verstehen, wie ein Computer funktioniert und was du mit ihm machen kannst.

Regeln im Computerraum

  • Esse und trinke nicht am Computer (am Arbeitsplatz).
  • Lasse Taschen und Rucksäcke vorne oder an der Seite des Raums.
  • Gehe langsam – nicht rennen!
  • Du musst deinen Login-Namen und dein Passwort immer dabeihaben.
  • Warte immer auf die Anweisungen oder Arbeitsaufträge bevor du etwas am Computer machst.
  • Verwende nur die Programme, die du benutzen sollst.
  • Gehe nur auf Internetseiten, die mit dem Thema zu tun haben.
  • Installiere niemals Software/Programme, ohne Anweisung.
  • „Bastele“ nicht an den Computern, der Tastatur und der Maus herum.
  • Ziehe nirgends Kabel heraus.
  • Schäden an den Computern meldest du bitte sofort.
  • Denke daran: Du darfst nicht einfach Bilder aus dem Internet für deine Texte und Gestaltungen verwenden (Urheberrecht!)
  • Beim Versenden und Veröffentlichen von Informationen/Texten/Gestaltungen achtest du auf Höflichkeit.
  • Du darfst keine Fotos von Lehrern oder Mitschülern ohne ihre Erlaubnis verwenden!