KI – Was ist das eigentlich?

Im Verlauf dieser Recherche werdet ihr mehr über die Technologien erfahren, die einen großen Einfluss auf unseren Alltag haben. Von Verkehrssystemen bis hin zu Online-Plattformen, KI spielt eine immer größere Rolle. Erfahrt, wie diese Systeme funktionieren, wer sie entwickelt und welche Fragen sie aufwerfen.

  1. Was ist Künstliche Intelligenz (KI)?
    Wie unterscheidet sie sich von natürlicher Intelligenz?
  2. Wie funktioniert KI?
    Was sind die grundlegenden Prinzipien und Technologien, die KI ermöglichen?
  3. Was sind die verschiedenen Arten von KI?
    Was versteht man unter den Begriffen „maschinelles Lernen“, „tiefe Lernverfahren“ und „neuronale Netzwerke“?
  4. Wo wird KI heute eingesetzt?
    Kannst du Beispiele aus verschiedenen Branchen nennen?
  5. Wie hat KI die Welt verändert?
    Welche Auswirkungen hat KI auf unsere Gesellschaft und Wirtschaft?
  6. Was sind die Vorteile von KI?
    Wie kann KI dazu beitragen, Probleme zu lösen und das Leben zu verbessern?
  7. Was sind die Herausforderungen und Risiken von KI?
    Welche z. B. ethischen Fragen wirft KI auf?
  8. Wie sieht die Zukunft der KI aus?
    Was sind einige Vorhersagen oder Theorien darüber, wie KI sich weiterentwickeln könnte?
  9. Was sind die Karrieremöglichkeiten in der KI?
    Welche Fähigkeiten sind erforderlich, um in diesem Bereich erfolgreich zu sein?
  10. Wie beeinflusst KI die Privatsphäre und Sicherheit?
    Welche Maßnahmen werden ergriffen, um diese zu schützen?
  11. Wie wird KI in der Wissenschaft und Forschung eingesetzt?
    Kannst du Beispiele für den Einsatz von KI in der Medizin, Astronomie oder Umweltwissenschaft geben?
  12. Wie wird KI in der Kunst und Kreativität eingesetzt?
    Kannst du Beispiele für den Einsatz von KI in der Musik, Malerei oder Literatur geben?

Schmetterlinge falten

Wenn du die Schmetterlinge aus dem Kunstunterricht nachfalten möchtest, findest du die Anleitung hier:

Jetzt bist du soweit, dass du die gefalteten Schmetterling noch mit einem schönen passenden Muster bemalen kannst.

Ich bin sehr gespannt auf deine bunten Schmetterlinge.

Das Internet

Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, die miteinander kommunizieren können. Das bedeutet, dass du mit einem Computer, einem Smartphone oder einem Tablet auf Informationen, Bilder, Videos, Spiele und vieles mehr zugreifen kannst, die auf anderen Computern gespeichert sind. Das Internet ist wie eine riesige Bibliothek, in der du fast alles finden kannst, was du wissen möchtest.

Was ist das World Wide Web?

Das World Wide Web, kurz WWW oder Web, ist ein Teil des Internets, der aus vielen Webseiten besteht. Eine Webseite ist eine Sammlung von Texten, Bildern, Videos oder anderen Inhalten, die du dir im Internet anschauen kannst. Webseiten sind oft mit Hyperlinks verbunden. Diese Hyperlinks ermöglichen es dir, von einer Seite zur nächsten zu springen und Informationen zu finden.
Jede Webseite hat eine eindeutige Adresse. Um eine Webseite zu besuchen, musst du diese Adresse (URL) in deinen Browser eingeben.

Was ist ein Browser?

Ein Browser ist ein Programm, das du auf deinem Computer, Smartphone oder Tablet installieren kannst, um das Internet zu nutzen. Es gibt verschiedene Browser, die du auswählen kannst, wie zum Beispiel Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Ein Browser zeigt dir die Webseiten an, die du besuchen möchtest, und ermöglicht dir, zwischen verschiedenen Webseiten zu wechseln, Lesezeichen zu setzen oder deine Suchhistorie anzusehen. Ein Browser kann auch andere Funktionen haben, wie zum Beispiel einen Übersetzer, einen Werbeblocker oder einen Passwortmanager.
Der Browser lädt die Webseite herunter und zeigt sie auf deinem Bildschirm an.

Was ist eine URL?

Eine URL (Uniform Resource Locator) ist die Adresse einer Webseite im Internet. Sie gibt an, wo eine Webseite zu finden ist und wie du darauf zugreifen kannst. Eine URL besteht aus verschiedenen Teilen:

  • Protokoll (z. B. „http://“ oder „https://“),
  • Internetdienst (www.) – (muss man nicht mehr unbedingt schreiben)
  • Adresse (holgerklimat)
  • Domain (.de),
  • manchmal dem Pfad (/wichtige-tasten-der-computertastatur/).

Zum Beispiel sieht dann die URL so aus:
https://holgerklimat.de/wichtige-tasten-der-computertastatur/.

Sicherheit im Internet

Es ist wichtig, sicher im Internet zu sein. Das bedeutet, vorsichtig mit deinen persönlichen Informationen umzugehen, keine fremden Dateien herunterzuladen und keine Nachrichten von Leuten zu öffnen, die du nicht kennst. Denke daran, dass das Internet ein öffentlicher Ort ist, also sei immer vorsichtig, was du teilst und mit wem du schreibst.

Adoption

Kinder leben gelegentlich nicht im selben Haushalt wie ihre Eltern, sondern bei Pflegefamilien, Großeltern, in Pflegeeinrichtungen oder an anderen Orten. Die Ursachen dafür können die Krankheit, der Tod oder die Drogensucht eines Elternteils sein. Insbesondere bei sehr jungen Müttern sind Mehrgenerationenhaushalte häufig.

Nur wenige Menschen dürfen aber Kinder adoptieren:

Manche Kinder, die zur Adoption freigegeben werden, haben vielleicht schon schlechte Dinge erlebt. Deshalb brauchen sie starke Eltern, die ihnen ein sicheres und liebevolles Zuhause geben können. Der Staat stimmt einer Adoption nur zu, wenn sicher ist, dass es dem Kind dabei gut geht.

Deshalb gibt es psychologische Eignungskriterien:

Partnerschaftliche Stabilität
Adoptiveltern sollten in einer Partnerschaft leben die harmonisch ist und ohne Streit auskommt.

Erziehungsziele
Die Adoptiveltern sollten sich mit Erziehung gut auskennen. Sie sollten auch konsequent sein und ihre Erziehungsziele durchsetzen können.

Konfliktlösungsstrategien
Wenn es Probleme gibt, dann darf man als Eltern nicht machtlos sein oder zu gefühlsbetont reagieren. Man muss Lösungsmöglichkeiten finde und Ideen haben. Außerdem kann man Konfliktlösungsstrategien erlernen.

Familienmodelle

Wenn man sich mit dem Thema Familie beschäftigt, sollte man diese Bezeichnungen kennen:

Adoptiveltern
  • – Erwachsene, die ein Kind rechtlich annehmen und als ihr eigenes aufziehen.
  • – Adoption kann auf verschiedene Weise erfolgen (einschließlich nationaler oder internationaler Adoptionen sowie in verschiedenen Formen).
Alleinerziehend
  • – Eine Person, die allein für die Erziehung und Versorgung ihrer Kinder verantwortlich ist, ohne Unterstützung eines Partners.
  • – Alleinerziehende können aus verschiedenen Gründen allein sein, einschließlich Trennung, Scheidung, Tod oder bewusster Entscheidung, ohne Partner zu leben.
Fernbeziehung
  • – Partner leben an verschiedenen Orten, oft weit voneinander entfernt.
  • – Kommunikation erfolgt oft über Telefon, Internet oder Briefe.
  • – Herausfordernd aufgrund der räumlichen Distanz, erfordert Vertrauen und Engagement.
Gleichgeschlechtliche Ehe
  • – Eine rechtliche Vereinigung zwischen zwei Personen des gleichen Geschlechts.
  • – Bietet denselben rechtlichen Schutz und die gleichen Rechte wie eine heterosexuelle Ehe.
Gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft
  • – Ähnlich einer Ehe, aber möglicherweise mit unterschiedlichen rechtlichen Rechten und Verpflichtungen je nach Land oder Region.
  • – Kann als Alternative zur Ehe für gleichgeschlechtliche Paare dienen, denen die Ehe nicht zur Verfügung steht.
Großfamilie
  • – Mehrere Generationen, die unter einem Dach leben.
  • – Enge Bindungen zwischen Großeltern, Eltern und Kindern.
  • – Gemeinsame Verantwortung für Haushalt und Erziehung.
Kleinfamilie
  • – Besteht aus Eltern und ihren Kindern.
  • – Häufig in urbanen Gebieten anzutreffen.
  • – Entscheidungen werden meist von den Eltern getroffen.
Nichteheliche gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaft
  • – Eine informelle Lebensgemeinschaft zwischen zwei Personen des gleichen Geschlechts, die nicht verheiratet sind.
  • – Die Partner teilen möglicherweise einen Haushalt, Finanzen und Verantwortlichkeiten, haben aber keine rechtliche Bindung wie eine Ehe oder Lebenspartnerschaft.
Nichteheliche Lebensgemeinschaft
  • – Paar lebt zusammen, ist aber nicht verheiratet.
  • – Gemeinsamer Haushalt und Verantwortung, aber keine rechtliche Verbindung.
  • – Entscheidungen werden gemeinsam getroffen, rechtliche Angelegenheiten sind jedoch unabhängig.
Patchworkfamilie (Stieffamilie)
  • – Entsteht, wenn ein oder beide Elternteile Kinder aus früheren Beziehungen mit in die neue Partnerschaft bringen.
  • – Verschiedene Eltern, Kinder und möglicherweise Stiefgeschwister leben zusammen.
  • – Es erfordert oft Anpassung und Integration der verschiedenen Familienmitglieder.
Pflegeeltern
  • – Erwachsene, die vorübergehend oder dauerhaft die Verantwortung für Kinder übernehmen, deren leibliche Eltern aus verschiedenen Gründen nicht in der Lage sind, für sie zu sorgen.
  • – Pflegeeltern bieten Liebe, Pflege und Unterstützung für die ihnen anvertrauten Kinder.
Witwer/Witwe
  • – Eine Person, die ihren Ehepartner durch Tod verloren hat.
  • – Sie können allein leben oder später in eine neue Beziehung eingehen.

Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf deinem Computer oder Smartphone gespeichert werden. Wenn du eine Website besuchst, sendet sie diese kleinen Dateien an deinen Browser, der sie dann auf deinem Gerät speichert.
Cookies enthalten Informationen über deine Online-Aktivitäten auf dieser bestimmten Website. Sie können zum Beispiel Informationen darüber enthalten, welche Seiten du besucht hast, welche Links du angeklickt hast oder welche Einstellungen du auf der Website vorgenommen hast.

Cookies haben verschiedene Funktionen.
Einige Cookies sind notwendig, um bestimmte Funktionen einer Website zu ermöglichen, wie z. B. das Einloggen in deinen Account oder das Speichern von Artikeln in deinem Warenkorb beim Online-Shopping.
Andere Cookies werden verwendet, um das Benutzerverhalten zu verfolgen und die Website zu verbessern, indem sie Informationen darüber liefern, wie die Website genutzt wird.

Es ist wichtig zu wissen, dass Cookies keine Programme sind und keine Viren oder Malware enthalten. Sie sind einfach kleine Textdateien, die normalerweise dazu dienen, deine Online-Erfahrung zu verbessern, indem sie Informationen über deine Aktivitäten speichern.

Manchmal können Cookies jedoch auch Datenschutzbedenken aufwerfen, da sie dazu verwendet werden können, das Online-Verhalten von Nutzern zu verfolgen.
Aus diesem Grund gibt es Gesetze und Richtlinien, die Websites dazu verpflichten, die Nutzer über die Verwendung von Cookies zu informieren und ihre Zustimmung einzuholen, bevor sie bestimmte Arten von Cookies setzen dürfen.

Manchmal fragen Apps, die du auf dein Handy lädst, ob sie auf bestimmte Informationen zugreifen dürfen, wie zum Beispiel deinen Standort oder deine Kontakte. Es ist wichtig, dass du immer überlegst, ob eine App wirklich diese Daten braucht.
Soll z. B. eine Taschenlampen-App wirklich auf deine Kontakte zugreifen dürfen oder wissen, wo du gerade bist?
Überlege dir gut, ob du einer App deine persönlichen Daten geben möchtest, oder ob es vielleicht andere Apps gibt, die diese Informationen nicht brauchen.

Auch in sozialen Netzwerken teilen wir oft zu viele persönliche Informationen. Manchmal ändern sich die Regeln für die Nutzung dieser Netzwerke, und wir stimmen den Änderungen einfach zu, ohne sie richtig zu lesen. Das kann ein Fehler sein! Es ist wichtig, ab und zu die Einstellungen in deinen Accounts zu überprüfen und zu schauen, welche Daten du teilst.